Update 27.04.2016 von der Telekom

Die Abgabefrist zum Markterkundungsverfahren für die Anbieter ist der 02.05.2016. Die Telekom hat bereits ihre Rückmeldung ihre Rückmeldung zum Markterkundungsverfahen an die Stadt gesendet. Mitte Mai für eine Rückmeldung der Stadt an uns bleibt also realistisch

Die Telekom rechnet mit ca. 70.000,- € pro Kilometer Glasfaser zzgl. der Kosten für den Verzweiger. Auf jeden Fall wären die Kosten sechsstellig.

Falls kein Anbieter im Markterkundungsverfahren das verbindliche Angebot abgibt die Kosten des Netzausbaus vollständig zu tragen, stehen die Chancen Fördergelder aus einem der Töpfe des Bundes oder der EU zu bekommen recht gut.

Schreibe einen Kommentar